Kategorie: Wszystkie | Aktuell | Borussia | Mendelsohn | Spenden | Über uns
RSS
czwartek, 21 marca 2013
Feste feiern
Heute vor 126 Jahren wurde Erich Mendelsohn geboren – und etwa 26 Jahre später wurde die von ihm entworfene Bet Tahara in Allenstein fertig gestellt. Die Borussia nimmt diese beiden Termine zum Anlass, das neue Zentrum für interkulturellen Dialog auf lokaler Ebene öffentlich zu präsentieren. Freunde, Unterstützer und Wegbegleiter des so interessanten und zugleich komplexen Projektes aus Olsztyn und Umgebung sind eingeladen, mit Borussia den Abschluss dieser wohl bedeutendsten Etappe auf dem Weg zum fertigen MENDELSOHN HAUS zu feiern.

Die Stiftung Borussia hat die Büroräume im Gärtnerhaus Ende Januar bezogen, um vor Ort präsent zu sein und die neuen Räumlichkeiten für ihre inhaltliche Arbeit zu nutzen. Die neue Adresse lautet: ul. Zyndrama z Maszkowic 2, 10-133 Olsztyn.

Die offizielle Einweihung des Zentrums für interkulturellen Dialog MENDELSOHN HAUS wird im Herbst stattfinden, dazu werden zahlreiche Unterstützer des Projekts aus dem In- und Ausland eingeladen.
09:29, ollealle , Aktuell
Link
Aussichten
Aussegnungshalle der Bet Tahara im Januar 2013
Motiv: Tomasz Waszczuk, © WK Borussia
09:29, ollealle , Aktuell
Link
¶roda, 20 marca 2013
Kulturerbe gemeinsam gestalten
Der wohl größte Bauabschnitt an der Bet Tahara ist geschafft. Dank der Förderung aus der EU-Regionalentwicklung konnten ein Großteil der Arbeiten durchgeführt werden, die zur Adaption als Zentrum für interkulturellen Dialog notwendig sind. Neben wichtigen Denkmalschutzarbeiten an der Fassade und im Inneren gab es Bauarbeiten, die dem Gebäude zu seiner neuen Funktion verhelfen: Im Gärtnerhaus wurden Büroarbeitsplätze untergebracht, in der Bet Tahara wurden u.a. ein Archiv und Bibliotheksarbeitsplätze eingerichtet. Damit sind die Voraussetzungen gegeben, dass das MENDELSOHN HAUS seine Arbeit aufnehmen kann. Zudem konnte das gesamte Friedhofgelände eingezäunt werden.
Auf diesen Bildern kann man sich von der großartigen Entwicklung am Haus überzeugen.

In den letzten Wochen hat unser Verein mit 8.800,00 Euro (35.486,00 PLN) den ersten Teil unseres Betrags auf das Konto der Kulturgemeinschaft Borussia überwiesen, um uns wie geplant an der Rekonstruktion der historischen Flügeltüren in der Bet Tahara zu beteiligen. Diese sind auf den neuesten Fotos gut zu sehen. Dafür haben wir 7.019,35 Euro an Spenden gesammelt und 1.780,65 Euro aus Mitgliedsbeiträgen eingebracht.

Die Freunde der Borussia Olsztyn/Allenstein e.V. werden als Kooperationspartner natürlich auch die nächsten Bauabschnitte sowie die inhaltliche Arbeit der Stiftung Borussia im Projekt MENDELSOHN HAUS unterstützen.
22:35, ollealle , Aktuell
Link
Im neuen Gewand
Bet Tahara im Winter 2012/13
Motiv: Tomasz Waszczuk, © WK Borussia
22:35, ollealle , Aktuell
Link
¶roda, 05 grudnia 2012
LeipzigÜberLeben
Ein deutsch-polnisches Kooperationsprojekt

Die Topografie der Stadt Leipzig, Fotografien, Erinnerungen der Opfer, Verlautbarungen der Täter, Körper, Bilder und Sprache(n) sind die Elemente des szenischen Re-enactments, das Geschichte und Gegenwart, Erinnerung und persönliche Einstellungen in Beziehung setzt. Es erkundet die Möglichkeiten, Geschichtszeugnisse und Theater zu verbinden.
Die szenische Präsentation über das Leben der jüdischen Menschen in Leipzig im Nationalsozialismus bringt Geschichte und Gegenwart zusammen. LeipzigÜberLeben arbeitet mit Berichten Überlebender, mit Dokumenten über die Verfolgung und mit gegenwärtigen Statements junger Erwachsener. So erkundet sie im deutsch-polnischen Dialog nicht nur persönliche Haltungen, sondern auch die Erinnerungskultur und fragt, was die Vergangenheit mit heutigem Handeln und Erfahren zu tun hat. Die Präsentation geht aus einem mehrtägigen Workshop von Schauspielstudierenden aus Olsztyn und Studierenden der Theaterwissenschaft Leipzig hervor.

Das deutsch-polnische Projekt ist eine Zusammenarbeit der Stiftung Borussia Olsztyn, des Instituts für Theaterwissenschaft der Universität Leipzig und der Schauspielschule des Stefan-Jaracz-Theaters in Olsztyn. Schirmherr ist Küf Kaufmann, Vorsitzender der Israelitischen Religionsgemeinde zu Leipzig.

Premiere Leipzig: „LeipzigÜberLeben" 07.12.2012, 20.00 Uhr
Weitere Termine: 08.12.2012, 15.00 und 20.00 Uhr
Spinnwerk Leipzig, Baumwollspinnerei, Halle 18, Aufgang E

Download: Flyer

Bild: Archiv Rolf Kralovitz
22:02, ollealle , Aktuell
Link
sobota, 21 lipca 2012
Artikel: Etwas Ewiges hinterlassen
Der Berliner Journalist und Theologe Hartmut Bomhoff veröffentlichte im Jewish Voice from Germany einen Text über das architektonische Erbe von Erich Mendelsohn in Berlin. Der Text entstand im Zuge der Studienreise "Auf den Spuren Erich Mendelsohns. Berlin, Chemnitz, Wroc³aw, Olsztyn", die gemeinsam von der Erich Mendelsohn Stiftung, Berlin, und der Stiftung Borussia, Olsztyn, organisiert wurde.

13:58, ollealle , Aktuell
Link
poniedzia³ek, 30 kwietnia 2012
5 für Leipzig. Jetzt!
Die Freunde der Borussia Olsztyn/Allenstein e.V. unterstützen die Unterschriftenaktion der Initiative Leipzig plus Kultur auf openpetition.de. Bitte unterschreiben Sie alle!

20:11, ollealle , Aktuell
Link
¶roda, 21 marca 2012
Wir gratulieren!
Heute vor 125 Jahren wurde Erich Mendelsohn in dem Haus am Allensteiner Markt geboren, in dem sein Vater David ein Geschäft für Lederwaren und Herrenartikel führte. An die Wand dieses Hauses im heutigen Olsztyn wurde heute Abend ein Film projiziert, in dem zahlreiche Gratulanten aus dem In- und Ausland ihre Glückwünsche übermittelten. Die Stiftung Borussia hatte dazu Personen, die sich mit Mendelsohns Person und seinem Werk beschäftigen, eingeladen, Glückwünsche als Videobotschaft zu schicken. Viele der Gratulanten nahmen Bezug auf die Bet Tahara am jüdischen Friedhof in Olsztyn, die von der Stiftung Borussia als Zentrum für Interkulturellen Dialog MENDELSOHN HAUS adaptiert wird.

Unterstützen auch Sie den Erhalt von Erich Mendelsohns Erstlingswerk mit einer Spende! Wir als Verein kooperieren mit der Stiftung Borussia in diesem Projekt und sammeln derzeit Spenden für die Rekonstruktion der historischen Flügeltüren in der Bet Tahara.

Spenden: per Einzugsermächtigung | Online-Spendenformular

Quelle Foto: National Library of Israel, Schwadron collection (bearb. von Itzuvit, CC BY 3.0)
20:58, ollealle , Aktuell
Link
¶roda, 14 marca 2012
Leipziger Buchmesse II
Im Rahmen der Buchmesse hat der Band »Wir Seesterne« Premiere, der im Leipziger Verlag Reinecke & Voß erscheint. Die Leipziger Lyrikerin und Übersetzerin Dagmara Kraus hat eine Auswahl an Gedichten von Miron Bia³oszewski mit großem Sprachgefühl ins Deutsche übertragen. Wie gut ihr das gelungen ist, kann man am Samstag, 17. März 2012, um 19.00 Uhr in der Galerie KUB in Leipzig erleben.

Dagmara Kraus wurde in Wroc³aw geboren, lebt in Leipzig, übersetzt Lyrik aus dem Polnischen und schreibt selber Gedichte. Ihr Lyrikdebüt »kummerang« ist 2012 bei kookbooks erschienen. 2011 hat sie als Lyrikerin und Übersetzerin an unserem Projekt lyrischer TRANSFER poetycki teilgenommen.

Download: Cover »Wir Seesterne« | Link: Projektwebsite lyrischer TRANSFER poetycki
15:24, ollealle , Aktuell
Link
1 , 2 , 3 , 4 , 5 ... 11
| < Wrzesieñ 2017 > |
Pn Wt ¦r Cz Pt So N
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

 
 

Vorstand

Yvonne Meyer
Heiner Grunert
Dr. Micha Braun
Elisabeth Ritter
Dr. Fritz Wigger

 

Sitz

Emilienstraße 25
04107 Leipzig

 

Kontakt

info[at]freunde-borussia[dot]de

 

Bankverbindung

Triodos Bank
DE50500310001026307011
BIC TRODDEF1

Direkt und sicher online spenden

 

KULTURERBE GEMEINSAM GESTALTEN